Friedrichshafen 2016

Eindrücke von der HAMRADIO vom 24. bis 26.06.2016 in Friedrichshafen (ein Bericht von DK1AQ)

ohne-titel-1 ohne-titel-2
 Eingangshalle

ohne-titel-3

Stand Algerien mit ganz links S01WS aus Western Sahara

ohne-titel-4 ohne-titel-5
Messecall DK0FN  Stand Irland
ohne-titel-6 ohne-titel-7
 Stand Italien  Stand Großbritanien
 ohne-titel-8  ohne-titel-9
 Stand Israel  Stand Formosa
 ohne-titel-11  ohne-titel-12
 Firma Hilberling offenes Gerät  Firma Hilberling
 ohne-titel-13  ohne-titel-14
 Loopantennen  Antennenmasten
 ohne-titel-15  ohne-titel-16
 Flohmarkt Detektorempfänger Polnische Funkamateure mit einer ENIGMA Codiermaschine aus dem 2. Weltkrieg

ohne-titel-17
Flohmarkt Nostalgieempfänger
ohne-titel-18
Flohmarkt Kofferradios
ohne-titel-19
Flohmarkt Kopfhörer und Radios
ohne-titel-20
Flohmarkt
ohne-titel-21
Begegnung Martti OH2BH, Walter DJ6QT im Rollstuhl und Hermann DK1AQ
ohne-titel-22
Werbeflyer für das in der Nähe von Frierichshafen befindliche Tettnang mit einem
Elektronikmuseum, sehr sehenswert.


Umbauten DB0WTV

Hallo zusammen,
heute 23.07.16  haben wir DL6BAJ Eckhard, DL9BAE Klaus, DK8BT Heinz, DH6BB Jens und DO6UJ Udo einiges am Standort DB0WTV umgebaut.

-der Softwarefehler im Digitalsender (DVB-T2) ist behoben
-eine komplett neue 24GHz Eingabe ist montiert
-einige Kabel neu und umgelegt
-und ein neues C4FM Relais in Betrieb genommen!
die QRG ist 438,450MHz
die Netzanbindung wird Laufe nächster Woche eingerichtet.

Viel Spaß und hoffentlich viele QSOs über das neue C4FM Relais.
vy 73 Udo, DO6UJ

20160723_172010  20160723_183414

20160723_172101

20160723_160459

OSCAR Satellite Geostationären

17.07.2017

Im Vortrag “Neues zu AMSAT phase-4A “ am 15.07.2017 auf der Ham Radio wurden folgende Planungsinformationen gegeben:

Der WB Transponder (ATV) wird in drei Bereiche unterteilt

  1. a) Aussendung eines Dauersignals zum Auffinden des Satelliten, gesteuert von der Bodenstation
  2. b) erster Userkanal, 2MHz Bandbreite
  3. c) zweiter Userkanal, 2 MHz Bandbreite

Zum Rangieren und für Skeds wird eine Internetpage eingerichtet.

Veröffentlicht: 23. März 2014 Es’HailSat-2 mit zwei geostationären „Phase 4“-AmateurfunktranspondernhailSat2

Die Qatar Amateur Radio Society hat der Es’ Hailsat, der Qatar Satellite Company, ein Konzept und eine Spezifikation (*) für eine
Amateurfunknutzlast auf dem neuen geostationären Kommunikationsatelliten Es’HailSat-2 vorgestellt. Aufgrund dieser Spezifikation hat Es’ Hailsat bekanntgegeben, daß Amateurfunktransponder an Bord sein werden. Der Satellit soll Ende 2016 startbereit sein.

Es’HailSat-2 wird einen 250 kHz breiten Lineartransponder für konventionellen Analogbetrieb sowie einen 8 MHz breiten Transponder für experimentelle digitale Modulationsarten und DVB-ATV an Bord haben.

Die genauen Uplink- und Downlinkfrequenzen sind noch nicht abschließend festgelegt. Fest steht jedoch, daß der Uplink im Bereich 2,400 bis 2,450 GHz und der Downlink im Bereich 10,450 bis 10,500 GHz innerhalb der jeweiligen Amateurfunkzuweisungen liegen wird. Die Antennen beider Transponder werden große Öffnungswinkel aufweisen, so daß die maximal mögliche Fläche, d.h. ca. ein Drittel der Erdoberfläche, abgedeckt wird.

Genaue technische Parameter werden innerhalb der nächsten Monate festgelegt. Es ist zu erwarten, daß nur eine verhältnismäßig einfache Stationsausrüstung für den Betrieb über diesen Satelliten erforderlich ist.

Dieses bahnbrechende Projekt wird eine Phase neuer, spannender Amateurfunkaktivitäten auslösen. Die technische Expertise stellt ein von Peter Gülzow (DB2OS, AMSAT-DL President) geleitetes Team von Funkamateuren zur Verfügung.

Hier genauere Infos:
http://www.itu.int/en/ITU-R/space/workshops/2015-prague-small-sat/Presentations/Eshail-2.pdf

Es-HailSat-2INFO_und_LNB_Umbau_pdf

10GHz LNB mit PLL 
DSCN8706x DSCN8709x DSCN8710x
DSCN8722d DSCN8722x